Unsere Familie bewirtet im Winter einen Heimbetrieb in der Fugglen 7, Muotathal mit zirka 5.5 Hektaren Land-wirtschaft. Das meiste von dieser Fläche befindet sich im Steilhang. Deshalb haben wir uns entschieden, diese Fläche mit Ziegen sowie Milchschafen zu bewirtschaften. Mit den Ziegen- und Milchschafprodukten konnten wir uns ein zusätzliches Standbein aufbauen.

 

Zirka anfangs Juni ziehen wir mit den rund 50 Ziegen und 20 Milchschafen auf die Alp Bärensol, dies in einem 3 stündigen Fussmarsch von zu Hause aus. Sie liegt auf rund 1‘500 m.ü.M. im schönen Bisisthal (Gemeinde Muotathal). Nebst den Ziegen und Milchschafen weiden noch 15 GVE Jungvieh auf der Alp. Die Milch wird, was die Aufzuchttiere nicht nehmen, alle bei uns in der Hütte zu Käse verarbeitet.

 

Zirka mitte Juli geht die Reise weiter auf die Hochalp Charetalp. Charetalp liegt auf 1‘873 m.ü.M. und geht bis 2‘200 m.ü.M. Die Hochalp Charetalp ist im Grundeigentum der Oberallmeindkorporation Schwyz (OAK). Die OAK ist eine öffentlich-rechtliche Körperschaft, welche 160 Alpen bewirtschaftet, unter anderem auch die Alp Charetalp. Unsere Familie hat die Charetalp seit dem Jahr 1985 von der OAK gepachtet. Auf der Hochalp kommen auch noch meine Tiere und rund 1‘000 Fleischschafe von meine Vater von der Frühatzung in Rothenthurm dazu. Auf der Charetalp wird auch wieder selber Käse und verschiedene Milchprodukte hergestellt. Da wir nirgends eine Strasse haben, sind bei uns zwei Haflinger Pferde für verschiedene Transporte im Einsatz.

 

Zirka mitte September geht die Reise wieder langsam zurück ins Bärensol. Dort bleiben wir bis anfangs Oktober bevor es dann wieder zurück Richtung Tal in die Fugglen geht.